Rezept: Rindsentrecôte mit Zimt und Orangen auf dem Grill

Das Zimt-Poulet-Spiessli hat zwar geschmacklich überzeugt, die Umsetzung haperte allerdings etwas. Das sollte diesmal mit dem Rindsentrecôte auf keinen Fall wieder passieren. Daher haben wir uns Hilfe in der «Schweizer Fleisch Academy» geholt.  

Als Bauerntochter weiss ich zwar wie Rosenkohl wächst, wie man Erbsli erntet und dass Rüebli frisch aus dem Boden himmlisch schmecken, aber in Sachen Fleisch bin ich ein totaler Banause. Wie gut, dass ich mit Grillmeister Pascal einen Mann an meiner Seite habe, der sich um die Fleischzubereitung kümmert. Aber da auch bei Frau Holle noch kein Grillmeister vom Himmel gefallen ist, hat er kurzerhand das Expertenwissen der «Schweizer Fleisch Academy» angezapft. Die App und das Bluetooth-Thermometer erwiesen sich als praktische Helferlein. 

Zutaten für 2 Rindsentrecôtes

  • 2 Rindsentrecôtes à ca. 150-200g
  • 1 Orange
  • 1-2 Zimtstangen
  • schwarze Pfefferkörner
  • etwas Rapsöl
  • Salz

Rezept: In 8 Schritten zum Rindsentrecôte mit Zimt und Orangen

  1. Saft einer Orange auspressen
  2. Zimtstangen und Pfefferkörner im Mörser vermachen
  3. Das Rindfleisch im Orangensaft mit Zimtstangen und Pfefferkörnern mindestens 2 Stunden marinieren
  4. Grill mit Gusseisengrillplatte ca. 5 Minuten aufwärmen
  5. Rindfleisch trocken tupfen & Nadel des Bluetooth-Thermometers mittig einführen
  6. Grillplatte mit etwas Rapsöl einstreichen
  7. Fleisch von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten grillieren, bis Kerntemperatur 55°C erreicht hat
  8. Mit etwas Salz würzen & servieren

Anmerkung: Das Originalrezept findest du auf der Seite von «Schweizer Fleisch». 

Beim Wintergrillieren sind die kalten Aussentemperaturen nicht zu unterschätzen, oftmals erhöht sich die Grillzeit dadurch etwas. Das Bluetooth-Thermometer erwies sich daher als besonders praktisch, da wir die Temperatur genau kontrollieren konnten. Durch die kabellose Übertragung per App auf das Handy, war dies sogar von drinnen in der warmen Stube möglich. In doppelter Hinsicht also ein nützliches Gadget fürs Grillieren im Winter. 

Geschmacklich hat das Rindsentrecôte übrigens auch überzeugt. Sehr sogar! 

Weitere Rezepte aus der Wintergrill-Serie

Folgende Produkte wurden uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt: Die benutzte Gusseisengrillplatte von der DKB Household Switzerland AG sowie das Bluetooth-Thermometer von der Proviande Genossenschaft. Herzlichen Dank!

Jrene Rolli

Bern, Switzerland

Jrene Rolli Interests: Communications, DIY, Arts, Social Media, Running