Rezept: Dorade in Fisch Racks auf dem Grill

Mit etwas Unterstützung eines guten Freundes landete bei uns zum ersten Mal ein ganzer Fisch auf dem Kugelgrill. Dank praktischer Halterung blieb die Dorade auch auf dem Grillrost standfest, uns Esser haute das Fischgericht aber danach um. Das krönende Highlight zum Schluss unserer Wintergrill-Serie

Erst kürzlich haben wir ein Lachs-Cordon-Bleu auf dem Grill zubereitet, diesmal wagten wir uns an einen ganzen Fisch. Das Experiment überliessen wir den geübten Kochprofi-Händen eines Freundes, der die frischen Doraden putzte und zubereitete. Mit Blick über seine Schulter, verraten wir dir das Rezept.

Dorade

Zutaten für Dorade auf dem Grill

  • Dorade
  • Knoblauch
  • Rosmarinzweige
  • Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Rezept: In 7 Schritten zur Dorade auf dem Grill

  1. Dorade gründlich ab- und ausspülen, restliche Schuppen entfernen
  2. Bauchraum mit Zitronenscheiben und Rosmarinzweigen füllen
  3. Knoblauchzehen auch in den Bauchraum geben und/oder aussen mit kleinen Einschnitten direkt in das Fischfilet "spicken"
  4. Etwas Olivenöl beigeben und mit Salz/Pfeffer würzen
  5. Grill ca. 5 Minuten vorheizen
  6. Fisch vorsichtig mit Bauchöffnung gegen oben in Alufolie wickeln und so in Fisch Rack stellen
  7. Rund 10-15 Minuten im geschlossenem Kugelgrill garen

Die perfekte Garzeit lässt sich ganz einfach überprüfen: Zieh an der Rückenflosse, lässt sich diese leicht entfernen, ist die Dorade gut. 

Mehr als gut war ihr Geschmack: Ein Traum! So simpel die Zutaten und die Zubereitung sind, so unglaublich lecker schmeckt das Gericht. Wir werden sicherlich auch ohne Kochprofi bald mal wieder einen ganzen Fisch auf dem Grill zubereiten. Welche Gewürze und/oder Fischarten empfiehlst du uns? 

Weitere Rezepte aus der Wintergrill-Serie

Die Fisch Racks wurde uns kosten- und bedingungslos von der DKB Household Switzerland AG zur Verfügung gestellt. Danke!